Wie erstelle ich den perfekten Eintrag?

Copy of Drivy Community Blog-How to create perfect listing.png

Bei Drivy möchten wir dir helfen, dein Auto so gut es geht auszulasten. Damit du deine Buchungen maximieren kannst, benötigst du einen Eintrag für dein Auto, das aus der Masse heraussticht und die Aufmerksamkeit der potentiellen Mieter auf sich zieht.  


Du möchtest einen Eintrag, der bei Mietern richtig gut ankommt? Lies weiter und erfahre, wie du ihn erstellst.

1. Mach Fotos, auf denen dein Auto so richtig zur Geltung kommt

Fotos sind der wichtigste Teil deines Eintrags, schließlich machen sich potentielle Mieter hier den ersten Eindruck deines Autos. Es lohnt sich also, einige Minuten mehr für schöne Fotos aufzubringen. Dazu brauchst du kein professionelles Fotoshooting aufsetzen (außer du möchtest das, natürlich!), sondern lediglich einen ruhigen und gut beleuchteten Hintergrund und eine gute Kamera. Außerdem kannst du Fotos auch direkt mit unserer App schießen und sie dort direkt hochladen.

Wenn du deinen fotografischen Fähigkeiten nicht traust, helfen dir unsere Tipps für gute Fotos deines Autos sicher weiter.

2. Gib eine detaillierte Beschreibung deines Autos an

Gut aussehen reicht natürlich nicht - dein Auto muss außerdem den jeweiligen Anforderungen der Mieter entsprechen. Mieter sollten die gebrauchte Information in der Beschreibung deines Autos finden können. Daher ist es wichtig, die Beschreibung deines Autos so ausführlich wie möglich zu verfassen, damit keine Fragen offen bleiben. Daher lohnt es sich, in der Beschreibung jegliche Extra-Ausstattung (Navi, USB-Anschluss, optionaler Babysitz,...) anzugeben und auf die Besonderheiten des Autos hinzuweisen (besondere Fahrweisen, Tipps und Tricks). Je mehr Einzelheiten du angibst, desto besser kann sich der Mieter ein Bild von dem machen, was er bekommt.

Wenn du dein Auto nur unter bestimmten Umständen teilen möchtest, solltest du das angeben unter “Vom Besitzer festgelegte Nutzungsbedingungen”. Dadurch musst du weniger unpassende Anfragen ablehnen, was euch beiden Zeit spart.

3. Halte deinen Kalender auf dem neuesten Stand

calendar-edit.png

Ein aktueller Kalender macht deinen Eintrag viel effektiver. Warum? Du bekommst nur noch Buchungsanfragen, die mit der Verfügbarkeit deines Autos übereinstimmen. Und je mehr Buchungsanfragen du annimmst, desto höher erscheint dein Eintrag in den Suchergebnissen der Mieter. Für Autos ohne Drivy Open kannst du außerdem bestimmte Zeiten angeben, an denen du für eine persönlich Schlüsselübergabe vor Ort sein kannst.

4. Lege einen fairen Preis fest

Als Autobesitzer auf Drivy kannst du dir den Tagespreis deines Autos selbst festlegen. Du kannst deinen Preis der Nachfrage, je nach bestimmten Wochen- oder Feiertag, automatisch anpassen. Dieser Preis erscheint in deinem Eintrag und ist somit für Mieter immer transparent. Such dir deinen Preis aber bewusst aus: Wenn du ihn zu hoch ansetzt, werden Mieter ein günstigeres Auto vielleicht bevorzugen. Wenn du den Preis zu niedrig wählst, wirst du gegebenenfallst nicht ideal entschädigt.

Um leichter faire Preise zu setzen, kannst du die “Variable Preissetzung” wählen. Dadurch wird dein Preis automatisch an die Nachfrage angepasst, indem an Tagen von niedriger Nachfrage ein niedrigerer Preis angesetzt wird, während zur Hochsaison ein höherer Preis festgelegt wird. Für einzelne Tagen kannst du ebenfalls eine Anpassung vornehmen. So bleibt dein Auto attraktiv und du wirst trotzdem ideal entschädigt.  

Um mehr über die Preissetzung der Einträge zu erfahren, erfahre mehr über die Preisstruktur und unsere Tipps für eine höhere Auslastung.